Organisationsstruktur des FV im DGV

LV Thü­rin­gen

Herzlich willkommen auf der Webseite des Landesverbands
Thüringen!

Der Thü­rin­ger Lan­des­ver­band ver­steht sich als An­sprech­part­ner für alle Belange, die direkt oder in­di­rekt das Fach Deutsch an den Schulen Thü­rin­gens be­tref­fen. Wir or­ga­ni­sie­ren in re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den fach­li­che Fort­bil­dun­gen für Deutschlehrer*innen.

In den ver­gan­ge­nen Jahren konnte bei der Or­ga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen die Zu­sam­men­ar­beit mit dem Thü­rin­ger In­sti­tut für Leh­rer­fort­bil­dung, Lehr­plan­ent­wick­lung und Medien (ThILLM) in­ten­si­viert werden. Alle Ver­bands­ver­an­stal­tun­gen werden vom ThILLM als Lehrer*innenfortbildungen an­er­kannt.

Darüber hinaus sind wir be­son­ders in­ter­es­siert an Ideen und An­re­gun­gen aus der täg­li­chen Praxis – schrei­ben Sie uns! Gern greifen wir Ihre Wünsche und Vor­schlä­ge für unsere Arbeit auf. Be­glei­ten Sie unsere Arbeit kri­tisch, pro­fi­tie­ren Sie von der lan­des­wei­ten Zu­sam­men­ar­beit mit Ihren Kolleg*innen, stärken Sie das Fach Deutsch im Fä­cher­ka­non und werden Sie Mit­glied im Thü­rin­ger Lan­des­ver­band des Fach­ver­bands Deutsch im DGV!

Mit bestem Gruß
Ihre Barbara Conrad

Ansprechpersonen

  • Barbara Conrad (LV-Vorsitzende)
    +49 (0)36783/87863

thueringen@fachverband-deutsch.de

Mitgliedschaft

Aktuelle Nachrichten aus dem LV Thüringen

Oßmannstedter Studientage: Geplante Wiederaufnahme im Herbst

Die Weimar-Jena-Akademie und mit ihr die Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­ge sind von der Coronavirus-Krise direkt be­trof­fen. Die Bil­dungs­stät­te im Wie­land­gut ist Mitte März – mit den ersten Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­gen dieses Jahres – ge­schlos­sen worden. Für die Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­ge be­deu­te­te das die…

Die Vision „Faust“: Eine Rückschau

Im Mit­tel­punkt des ge­mein­sa­men „Kleinen Ger­ma­nis­ten­ta­ges“ der Lan­des­ver­bän­de Bayern und Thü­rin­gen in Weimar am 21. und 22. Sep­tem­ber 2017 stand Goethes be­rühm­tes­tes Werk mit Blick auf seine deut­sche In­ter­pre­ta­ti­ons­ge­schich­te von der Wil­hel­mi­ni­schen Zeit über die Zeit der Dik­ta­tu­ren bis in die…