Die Weimar-Jena-Akademie und mit ihr die Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­ge sind von der Coronavirus-Krise direkt be­trof­fen. Die Bil­dungs­stät­te im Wie­land­gut ist Mitte März – mit den ersten Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­gen dieses Jahres – ge­schlos­sen worden. Für die Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­ge be­deu­te­te das die Absage von vier Wo­chen­end­se­mi­na­ren und einer Stu­di­en­wo­che.

Aus den Thü­rin­ger Mi­nis­te­ri­en ist zu hören, dass au­ßer­schu­li­sche Bil­dungs­ein­rich­tun­gen im Juni wieder öffnen dürfen – mit ent­spre­chen­den Auf­la­gen. In enger Zu­sam­men­ar­beit mit der Klassik Stif­tung Weimar wird nach Lö­sun­gen gesucht, wie der Se­mi­nar­be­trieb wieder auf­ge­nom­men werden kann. Die für den Herbst 2020 ge­plan­ten Oß­mann­s­ted­ter Stu­di­en­ta­ge sollen in jedem Fall durch­ge­führt werden. Im derzeit ge­plan­ten Pro­gramm 2021 sollen einige der in diesem Jahr aus­ge­fal­le­nen Ver­an­stal­tun­gen wieder auf­ge­legt werden.

Zu den Stu­di­en­ta­gen im Herbst 2020 ist die An­mel­dung ab sofort möglich:

  • 18.–20.09.2020: Goethes Faust
  • 25.–27.09.2020: Goethe und die Deutschen
  • 19.–23.10.2020: Stu­di­en­wo­che „Er­in­ne­rungs­ort Weimar“ *
  • 13.–15.11.2020: Nietz­sche und die Kritik der Werte
  • 20.–22.11.2020: Anna Amalia, Wieland und die Wei­ma­rer Klassik

*Die für den Oktober 2020 ge­plan­te Ex­kur­si­on nach Rom muss in An­be­tracht der Un­wäg­bar­kei­ten eines Se­mi­nars im Ausland in diesem Herbst ab­ge­sagt werden. Statt­des­sen wird die im April aus­ge­fal­le­ne Stu­di­en­wo­che „Er­in­ne­rungs­ort Weimar“ nach­ge­holt.