Lesen Sie die Stavanger-Erklärung von mehr als 130 Leseforscher*innen auf faz.net.

„Man sollte bei Lehrern und anderen Er­zie­hern ein Be­wusst­sein dafür schaf­fen, dass der rasche und wahl­lo­se Ersatz von Druck­wer­ken, Papier und Stift durch di­gi­ta­le Tech­no­lo­gien im Primar­be­reich nicht fol­gen­los bleibt. Falls dieser Über­gang nicht von sorgsam ent­wi­ckel­ten di­gi­ta­len Lern­tools und Lern­tech­no­lo­gien be­glei­tet ist, kann er zu einer Ver­zö­ge­rung in der Ent­wick­lung des kind­li­chen Le­se­ver­ständ­nis­ses und der Ent­wick­lung kri­ti­schen Denkens führen.“