In Zeiten von Ho­me­schoo­ling stellt sich die ge­gen­wär­ti­ge Si­tua­ti­on für die Schüler und Schülerinnen in Schleswig-Holstein als große Her­aus­for­de­rung dar. Aus dieser ak­tu­el­len Lage heraus ist die Idee zur Aktion „Schüler*innen@homeart“ ent­stan­den. Es geht darum, Schüler und Schülerinnen zur krea­ti­ven Aus­ein­an­der­set­zung mit der Pan­de­mie und ihrer Aus­wir­kung auf das eigene Leben bis hin zum glo­ba­len Leben an­zu­re­gen. Ar­bei­ten aus allen krea­ti­ven Be­rei­chen sollen auf der Website des Pro­jekts prä­sen­tiert werden.

Eine erste künstlerische Arbeit der Lübecker Schülerin Merit Binding (14 Jahre) ist bereits ein­ge­sandt worden. Zu ihrem Bild sagt sie: „Mit dem ita­lie­ni­schen Titel ‚Re­sis­ten­za‘ möchte ich be­son­ders der ita­lie­ni­schen Be­völ­ke­rung Mut machen. Was gerade um mich herum pas­siert, kann ich mir nicht er­klä­ren – es sind keine kon­kre­ten Formen er­kenn­bar. Die Atem­schutz­mas­ke habe ich auf dem Bild nur lose mon­tiert, da ich sicher bin, sie bald wieder ab­neh­men zu können. Und dann zeige ich euch mein Bild ohne Maske!“

Merit Binding, „Re­sis­ten­za“, Öl auf Lein­wand mit Atem­schutz­mas­ke, 37x50 cm