Der Ro­man­ti­ker, der ver­meint­lich keine Fragen mehr auf­wirft, war am 22. und 23. Sep­tem­ber 2020 Thema der dies­jäh­ri­gen Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung des Lan­des­ver­bands Berlin/Brandenburg. Unter dem Motto  „Joseph von Ei­chen­dorff – aus­in­ter­pre­tiert?“ gingen Claudia Liebrand (Uni­ver­si­tät zu Köln) und Oliver Kohns (Uni­ver­si­té du Lu­xem­bourg) der Ge­gen­warts­be­deu­tung dieses Autors nach. Hierbei ist unter anderem eine Über­sicht di­dak­ti­scher An­re­gun­gen ent­stan­den, die wir Ihnen hier zum Down­load zur Ver­fü­gung stellen:

Joseph von Ei­chen­dorff: Di­dak­ti­sche An­re­gun­gen aus der Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tung des Lan­des­ver­bands Berlin/Brandenburg 2020

Weitere Ideen zum Umgang mit Ei­chen­dorffs Texten im Deutsch­un­ter­richt dürfen gern von Ihnen ergänzt werden. Sie können diesen Beitrag direkt kom­men­tie­ren und so die in Berlin be­gon­ne­ne Dis­kus­si­on über Ei­chen­dorff fort­set­zen. Wir sind ge­spannt auf Ihre Anregungen!