Nicht Neo­lo­gis­men oder An­gli­zis­men sieht der eme­ri­tier­te Anglist Theo Stemm­ler als Gefahr für die deut­sche Sprache, sondern zu­neh­men­de Schlud­rig­kei­ten in der gram­ma­ti­schen Logik.

Lesen Sie seinen er­hel­len­den Artikel „Os­teo­po­ro­se im Sprachs­ke­lett“ in der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zeitung vom 27. April 2020 oder auf faz.net.